Archiv des Autors: Claudia Luber

PHX Hanballtag

Am Samstag, den 7. Juli 2018 bieten wir einen  Handalltag in Bassum an. Los geht es am Samstag um 10:00h in der Sporthalle Bassum. Nach lockerem Kennenlernen gibt es eine Trainingseinheit, zwischen Mittagessen und einem Grillfest am Abend steht wieder Sport auf dem Programm. Zum Abschluss gibt es noch was auf die Ohren: Party ist angesagt.

Um 22:00h ist der Tag dann leider wieder zu Ende. Vielleicht habt Ihr danach ja Lust auf Handball bekommen und steigt bei uns ein.

Die Anmeldegebühr in Höhe von EUR 3,00 könnt Ihr zum Handballtag mitbringen.

Anmeldungen bitte bis zum 22. Juni 2018 per E-Mail unter geschaeftsstelle@hsg-phoenix.de.

Anmeldeformular

Christoph Schweitzer wird Trainer der Damen 1 – Saison 2018/2019

Nachdem Nadine Berger und Stefan Honscha bereits als Trainergespann der Damen 1 für die Saison 2018/2019 zugesagt hatten, haben sich noch einige Veränderungen im Bereich des Damenhandballs ergeben.  Nadine Berger hat sich deshalb gemeinsam mit dem Vorstand noch einmal auf Trainersuche gemacht und wir freuen uns sehr, dass Christoph Schweitzer unser Trainerteam in der kommenden Saison verstärken wird. Er übernimmt gemeinsam mit Stefan Honscha die Mannschaft der Damen 1, Nadine Berger wird die Damen 2 und – übergangsweise – auch die Damen 3 trainieren. Wir wünschen allen Trainern und den Teams eine gute Zusammenarbeit und eine tolle Saison.

2. Damen – es geht VORWÄRTS !

Nach dem 5ten Spieltag (mit 3 Niederlagen und 2 Siegen) stehen wir mit 4:6 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Kein perfekter Start – aber es geht vorwärts.

Nachdem wir bereits am 4.10. eine furiosen Sieg gegen die HSG Mittelweser (nach 10 Min. 1:8 Rückstand und am Ende mit 25:23 gewonnen) hingelegt haben, konnte heute der 2. Sieg mit 19:8 im Derby gegen Sulingen eingefahren werden.

Nach einer nervösen Anfangsphase (nach 11 Min. 2:2!) konnten wir uns bis zur Halbzeit mit 13:5 sehr deutlich absetzen. Die Abwehr hat kompakt gestanden und der Spielaufbau nach vorne hat bestens funktioniert.

Zur Halbzeit wurde dann ein Deal vereinbart: Sulingen bleibt einstellig und wir gehen mit 15 Toren Differenz aus dem Spiel. Dann hätte es für jeden 2 Cheeseburger gegeben!

Die gute Nachricht……..Sulingen IST einstellig geblieben.

Die schlechte Nachricht………unsere Chancenverwertung in der 2.HZ ließ etwas zu wünschen übrig. Somit gab es pro Nase nur einen Cheeseburger.

Neben in Summe 4 vergebenen 7m und ca. 6 liegengelassenen 100%igen sind wir schließlich mit einer Differenz vom +11 vom Feld.

Ohne Frage eine gute Leistung – aber wir können das besser !

Ein fettes DANKE an Jana, Lena und Mirja aus der D1, die in Summe satte 12 Tore zu dem zu keiner Zeit gefährdeten Siewg beigesteuert haben !!!